Altenpflege, Belastung Altenpflege, Biographiearbeit Altenpflege, Ergotherapie Altenpflege

Altenpflege, Belastung Altenpflege, Biographiearbeit Altenpflege, Ergotherapie Altenpflege

  Startseite      Kontakt - Impressum - Datenschutz  
::: Navigation :::
Altenpflege
Krankenpflege
Krankenversicherung
Pflegeversicherung
Pflegeberufe
Pflegeheime

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::



::: Anzeigen :::





 

::: Altenpflege :::

Altenpflege Altenpflege

Die Altenpflege befasst sich mit der Pflege und Betreuung älterer Menschen, wobei die Pflege sowohl in speziellen Institutionen wie Pflegeheimen, Tageszentren und Hospizen erfolgen kann wie auch zu Hause.
Angepasst an die Bedürfnisse sind die angebotenen Dienstleistungen in der Altenpflege breit gefächert. Zur Altenpflege gehören die Langzeitpflege, die ambulante oder häusliche Altenpflege, die Tagespflege, die Kurzzeitpflege wie auch die Palliativpflege. Ziel jeder Altenpflege ist immer, die Fähigkeiten der Selbstpflege solange wie möglich zu erhalten und die Tätigkeiten, die die betroffenen Personen selbst nicht mehr ausüben können, zu übernehmen. 
Altenpflege
 

 

Belastung Altenpflege Belastung Altenpflege

So gerne viele die Pflege ihrer Angehörigen auch übernehmen möchten, stellt die Altenpflege doch leider in einigen Fällen eine so hohe Belastung dar, dass die Altenpflege zuhause nicht mehr erfolgen kann. Wenn die Pflege selbst nicht mehr geleistet werden kann, können ambulante Pflegedienste helfen. Die mobile Altenpflege ist jedoch nicht immer ausreichend. Der Pflegebedürftige muss in Fällen, in denen eine Pflege zuhause nicht mehr möglich ist, ins Pflegeheim. 

Biographiearbeit in der Altenpflege Biographiearbeit in der Altenpflege

Die Biographie spielt in der Altenpflege eine zentrale Rolle. In der Pflege und Betreuung eines alten Menschen sollte die Biographie immer berücksichtigt werden. Die Biographie ist ebenso wichtig für die Einschätzung von Verhalten wie für das Aufgreifen von Interessen und Hobbys, um so auf die Wünsche, Bedürfnisse und Neigungen des alten Menschen eingehen zu können. Gerade in der Altenpflege ist es wichtig eine Vertrautheit auf beiden Seiten zu schaffen. Um sich ganzheitlich auf den alten Menschen einlassen zu können, ist es unumgänglich seine Biographie zu erfahren. Empfehlenswert sind Biographiegespräche, in denen die Pflegekraft mehr über das Leben des alten Menschen erfährt.

Ergotherapie in der Altenpflege Ergotherapie in der Altenpflege

Die Ergotherapie kann in der Altenpflege eine wichtige Rolle spielen. In vielen Fällen, wie beispielsweise einem Schlaganfall, kann die Ergotherapie dazu beitragen, die motorischen Fähigkeiten des älteren Menschen zu verbessern oder beizubehalten. Ziel der Ergotherapie ist dem Menschen mehr Handlungsfähigkeit und somit auch mehr gesellschaftliche Teilhabe und Lebensqualität zu ermöglichen. 

Pflegeheime und Altenpflege Pflegeheime und Altenpflege

Das Pflegeheim ist eine Einrichtung, in der pflegebedürftige Menschen wohnen können und gepflegt werden. Dabei ist die Altenpflege in Pflegeheimen nur ein Bestandteil der Arbeit, da in Pflegeheimen Menschen jeglichen Alters gepflegt werden. Es gibt sowohl reine Pflegeheime als auch Heime, die sowohl Altenheim als auch Altenpflegeheim sind. 

Lesen Sie hier mehr...

Ausbildung Altenpflege Ausbildung Altenpflege

Lange Zeit war die Altenpflege Teil der Krankenpflege. Für die Altenpflege gab es keine eigene Ausbildung. Die Pflegekräfte wurden meist nur in Kurlehrgängen geschult, soweit sie nicht examinierte Krankenschwestern oder Krankenpfleger waren. Mittlerweile ist der Beruf des Altenpfleger ein eigenständiger Beruf, der sich bewusst von dem Beruf des Krankenpflegers abgrenzt. 

Lesen Sie hier mehr...

Weiterbildung in der Altenpflege Weiterbildung in der Altenpflege

Weiterbildungen dienen einer Qualifizierung, die oft auch zu einer neuen Berufsbezeichnung führt. Gesetzlich vorgeschrieben sind Weiterbildungen in der Altenpflege nicht. Wie in den meisten Berufen sind Weiterbildungen jedoch auch in der Altenpflege teilweise erforderlich. 

Lesen Sie hier mehr...

Private Altenpflege Private Altenpflege

Ein sehr großer Teil der Altenpflege geschieht immer noch zu Hause. Freunde, Verwandte, ambulante Pflegedienste und mittlerweile auch immer mehr Altenpfleger aus Polen ermöglichen die Altenpflege zuhause. 

Lesen Sie hier mehr...

Aktivierende Pflege Aktivierende Pflege

Die aktivierende Pflege soll Lebendigkeit und Aktivität der zu Pflegenden fördern. Der Pflegebedürftige soll sich weiterhin als wertvolles Mitglied der Gesellschaft fühlen und selber möglichst aktiv sein.
Die aktivierende Pflege verlangt sowohl von den Pflegekräften als auch den Pflegebedürftigen, dass sie aktiv sind. Von den Pflegern wird verlangt, dass sie respektvoll mit den Pflegebedürftigen umgehen und diese nicht bevormunden.

Lesen Sie hier mehr...

Haushaltshilfen als Alternative zur Pflegekraft Haushaltshilfen als Alternative zur Pflegekraft

Ein legaler Ausweg aus dieser Misere besteht z.B. in der Beschäftigung einer Haushaltshilfe aus Polen. Diese polnische Haushaltshilfe kann ebenfalls bei der Familie wohnen, darf aber nur Tätigkeiten im Haushalt übernehmen also keine Pflegetätigkeiten ausführen. So ist immer jemand im Haushalt und der zu Pflegende ist nicht allein. 

Lesen Sie hier mehr...

Altenpflege und Pflegeplanung Altenpflege und Pflegeplanung

Die Pflegeplanung bzw. Pflegediagnose ist in der Altenpflege unumgänglich. Sowohl in der Krankenpflege als auch in der Altenpflege ist die Pflegeplanung ein wichtiger Bestandteil und gesetzlich vorgeschrieben. In ihr werden alle nötigen Pflegeaufgaben schriftlich dargestellt. Angefertigt werden diese schriftlichen Pflegeplanungen bzw. Pflegepläne von professionellen Pflegefachkräften.

Lesen Sie hier mehr...

Pflegestufen Pflegestufen

Pflegestufen sollen im Grunde Auskunft darüber geben, wie viel Pflege eine pflegebedürftige Person mindestens benötigt. Dabei erfolgt die Einstufung in die jeweilige Pflegestufe recht bürokratisch. Aufgrund eines Pflegegutachten findet die Einstufung in eine Pflegestufe statt. 

Lesen Sie hier mehr...

Pflegeversicherung Pflegeversicherung

Wer über ein eigenes Einkommen verfügt, muss seit 1995 pflegeversichert sein. Für die gesetzlich Pflegeversicherten erfolgt die Versicherung über die Pflegekasse der eigenen Krankenkasse. Privat Krankenversicherte müssen hingegen eine private Pflegeversicherung abschließen. 

Lesen Sie hier mehr...

 


» Startseite «




Datum: