Pflegeheim Finanzierung, Pflegeheim Finanzierung Pflegeheim Kosten

Pflegeheim Finanzierung, Pflegeheim Finanzierung Pflegeheim Kosten

  Startseite      Kontakt - Impressum - Datenschutz  
::: Navigation :::
Altenpflege
Krankenpflege
Krankenversicherung
Pflegeversicherung
Pflegeberufe
Pflegeheime

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::



::: Anzeigen :::





 

::: Pflegeheim Finanzierung :::

Pflegeheim Finanzierung Pflegeheim Finanzierung

Von der Pflegeversicherung werden Leistungen für die stationäre Pflege seit dem 01.07.1996 gezahlt. Dabei deckt die Pflegekasse jedoch nicht den gesamten Pflegebedarf ab. 
Bei stationärerer Pflege in einem Pflegeheim zahlt die Pflegeversicherung je nach Pflegestufe derzeit zwischen 1023 und 1470 Euro. In einigen Härtefällen zahlt sie sogar 1918 Euro. Diese Härtefälle setzen eine Einstufung in die sogenannte Pflegestufe 3+ voraus. Mit diesen Geldern werden jedoch nur die Grundpflege, die Behandlungspflege und die soziale Betreuung gezahlt. 
Pflegeheim Finanzierung
 

 

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung muss der Versicherte selbst bezahlen. 

Pflegeheim Finanzierung und Pflegeheim Kosten Pflegeheim Finanzierung und Pflegeheim Kosten

Die Kosten, die vom Pflegebedürftigen selbst getragen werden müssen, bestehen in der Verpflegung und der Unterbringung im Pflegeheim. Zudem muss der oder die Pflegebedürftige alle Kosten der Grundpflege, Behandlungspflege und sozialen Betreuung übernehmen, die über dem gezahlten Pflegegeld liegen. Der Pflegeheim Eigenanteil ergibt sich aus der Differenz von Pflegekosten und Pflegegeld (für Grundpflege, Behandlungspflege und sozialen Betreuung). 

Pflegeheim Finanzierung durch Sozialhilfe Pflegeheim Finanzierung durch Sozialhilfe

Reicht die Rente oder das Vermögen der Pflegebedürftigen nicht aus, werden zunächst die Unterhaltsansprüche gegenüber den Kindern geprüft. Liegen keine Unterhaltsansprüche vor, kann für den Pflegebedürftigen Sozialhilfe beansprucht werden. Außerdem darf der/die Pflegebedürftige kein Vermögen über 2600 Euro besitzen. Dieses würde ansonsten zunächst für die Finanzierung genutzt. Unter bestimmten Bedingungen steht dem/der Heimbewohner/in auch Pflegewohngeld zu. 

Pflegeversicherung Pflegeversicherung

Wer über ein eigenes Einkommen verfügt, muss seit 1995 pflegeversichert sein. Für die gesetzlich Pflegeversicherten erfolgt die Versicherung über die Pflegekasse der eigenen Krankenkasse. 
Privat Krankenversicherte müssen hingegen eine private Pflegeversicherung abschließen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Pflegeversicherung nicht mit den privaten Pflegezusatzversicherungen verwechselt werden sollte. 

lesen Sie hier mehr...

 


» Startseite «




Datum: